• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Facebook Account gehacked - Was nun?

In letzter Zeit häufen sich wieder die Fälle, dass Personen aus der Facebook Freundesliste ungewollt Nachrichten versenden. Heute am Tag gab es besonders viele Fälle, aus diesem Grund diese kurze Anleitung, sein Facebook Konto möglichst sicher zu gestalten.

In den meisten Fällen erhält man eine private Nachricht, mit einem Link zu einem Youtube Video auf dem man angeblich zu sehen sein soll.
Das Ganze sieht in etwa folgendermaßen aus:


In der Regel sperrt Facebook Euer Konto nachdem dies bemerkt wurde umgehend, solltet Ihr versuchen Euch anzumelden sollte das bei Euch ähnlich wie hier aussehen:


Diesen Prozess zum entsperren des Kontos müsst Ihr zuerst durchlaufen, hierbei sollte man schon auf die Komplexität des neuen Passwortes achten (8 – 12 Zeichen, gross- und kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen benutzen und keine Standard Wörter die im Duden o.Ä. vorkommen).

Wie von Facebook im letzten Screenshot schon geschrieben wurde, seit Ihr vermutlich Opfer einer Phishing Attacke geworden. Ihr wolltet Euch auf Facebook anmelden, wart aber vermutlich auf einer Seite die Facebook sehr ähnlich sah und habt dort Login Daten eingegeben. Dies ist oft auch sehr verführerisch bei Apps und Spielen die durch Facebook verbreitet werden.

Ich möchte Euch in einer kurzen Anleitung zeigen, wie Ihr Euern Facebook Account nach den aktuell technisch möglichen Sicherheitsstandards absichern könnt.
Facebook bietet hierfür gute Möglichkeiten mit Boardmitteln.
Als erstes solltet Ihr bei der Wahl Eures Passworts wie schon erwähnt natürlich auf die Komplexität achten.

Als nächstes schaut auf der Facebook Startseite, oben in der blauen Leiste ganz links findet Ihr ein kleines weisses Dreieck, dort klickt drauf und wechselt zu den Einstellungen.

Hier habt Ihr nun mehrere Optionen Euer Konto vor unbefugtem Zugriff zu schützen.

  1. Wechselt auf den Reiter Sicherheit und Login
  2. Hier könnt Ihr sehen auf welchen Geräten Ihr aktuell angemeldet seid.
    Wenn Ihr an der Stelle auf mehr klickt, seht Ihr eine Historie über die Geräte auf denen Ihr angemeldet wart und auch grob die Standort Daten der Anmeldung. An der Stelle sollte auch das Gerät auftauchen von dem aus Euer Account gehackt wurde.
  3. Unter 3, den Erweiterten Sicherheitseinstellungen, empfehle ich immer die zweistufige Authentifizierung. Hierbei wird ein Endgerät authorisiert, den einmal Passwort Generator Eurer Facebook App zu nutzen.

    Wann immer Ihr oder auch ein fremder, sich über eine Gerät oder einen Browser an Eurem Account anmelden möchte, muss bei der ersten Anmeldung nun Euer Smartphone mit der Facebook App ein einmal Passwort generieren um dem Gerät oder dem Browser den Zugriff zu gestatten.

    Weiter unter Punkt 3 aktiviert die Anmeldungswarnungen. Schon beim Versuch, sich über ein unbekanntes Gerät anzumelden, werdet Ihr per Mail, SMS oder Facebook Nachricht darüber informiert.

    Welchen Benachrichtigungsweg Ihr bevorzugt muss jeder für sich entscheiden

  1. Der Punkt 4 sichert nicht die Anmelde Versuche ab. Habt Ihr die zwei Faktor Authentifizierung aktiviert und Euer Smartphone für den einmal Passwort Generator berechtigt so ist dieses quasi Euer Master Zugang.

    An der Stelle könnt Ihr 3 – 5 vertrauenswürdige Personen auswählen, die Euch über Ihre App ein einmal Passwort geben können falls Euer Smartphone mal verloren geht oder kaputt ist.

  2. Punkt 5 auch sehr sinnvoll aber etwas komplexer zu konfigurieren da hier mit private und public Keys gearbeitet werden muss. Das würde den Rahmen dieser kleinen Anleitung / Empfehlung sprengen, ich richte es später ein und schreibe dazu eine extra Anleitung.

    Ich nutze diese Sicherheitseinstellungen seit sehr langer Zeit und hatte bisher nie Probleme, wie gesagt muss jeder für sich entscheiden wie er es macht, dies hier soll nur eine kleine Empfehlung sein ?

Grüße Marco